Montréals schrägste Straße

Der Boulevard St. Laurent ist sicher nicht die schönste Straße Montréals. Auch nicht die wichtigste. Und schon gar nicht die wohlhabendste. Aber es ist die schrägste von allen. Wer den finnischen Fischhändler beobachten möchte, wie er mit dem portugiesischen Hühnerhugo über den Kaffeepreis beim Brasilianer herzieht, ist hier richtig. Im jüdischen Delikatessen-Diner “Schwartz’s” kann es Ihnen passieren, dass der Präsident des Landgerichts neben Ihnen sitzt und dem Drummer einer stadtbekannten Punkband die Welt erklärt. Oder umgekehrt. Dreimal im Jahr macht die Straße für den Autoverkehr dicht und feiert sich selbst. Dann breitet sich auf dem Teilstück zwischen Rue Sherbrooke und Avenue Mont Royal ein schriller Exhibitionismus aus. Das war auch gestern nicht anders. Einfach die Bildergalerie (oben) durchklicken.

Advertisements