Polizisten gehen auf Zauberer los

Wo sind wir denn hier? Mitten während seiner Vorstellung gehen mehrere Montréaler Polizisten auf einen Streetperformer los, kesseln ihn ein, liefern sich einen Ringkampf mit ihm, legen ihm Handschellen an und werfen ihn schließlich ins Gefängnis.

Das Verbrechen von Stephane, über den ich auch schon im Blog geschrieben hatte? Er hielt sich nicht exakt an die städtischen Bestimmungen, was Ort und Uhrzeit seiner Gaukler-Show betrifft.

Das skandalöse Vorgehen der Polizei gegen Stephane wühlt mich auf und macht mich traurig. Polizei-Brutalität in meiner geliebten Stadt ist leider auch sonst keine Seltenheit, wie schon früher im Blog nachzulesen war.

Übrigens: Stephane hat Frau, zwei Kinder und ein Häuschen. Um sich diesen bescheidenen Luxus leisten zu können, arbeitet er tagsüber bei der städtischen Müllabfuhr und abends auf der Place-Jacques-Cartier als Zauberer und Feuerschlucker.

Dass die Polizei auf Stephane während seiner Vorstellung losgegangen ist, macht diese groteske Aktion nur noch schlimmer. Immerhin waren im Publikum Kinder, wie das inzwischen weit verbreitete YouTube-Video zeigt.

Tolle Touristenwerbung für Montréal. Gut gebrüllt, Bullen!

Advertisements