Jagdszenen aus Kanada: „Enjoy!“

2

© twitter

Ein toter Eisbär lässt die kanadische Umweltministerin jubeln: „Enjoy!“, frohlockte sie jetzt in einem Tweet über das erlegte Tier und setzt damit die Serie der Peinlichkeiten fort, mit denen Kanada zurzeit Schlagzeilen macht.

Vom torkelnden Torontoer Oberbürgermeister über eine Horde von mafiösen Amtsleitern im Montrealer Rathaus bis hin zu diversen Senatoren, die den Steuersäckel jahrelang mit einem Selbstbedienungsladen verwechselt haben – das Fremdschämen für mein sonst so geschätztes Gastland will einfach nicht aufhören.

Den jüngsten Coup hat sich jetzt Umweltministerin Leona Aglukkaq geleistet. Nachdem ihr der Onkel eines Jägers aus ihrem Wahlbezirk in der kanadischen Arktis ein Foto von einem frisch geschossenen Polarbär zugeleitet hatte, gratulierte sie dem Mann in einem Re-Tweet zu dem Jagdglück, das ihm widerfahren war. „Enjoy!“

Es ist nicht das erste Mal, dass die konservative Ministerin Tier- und Umweltschützer zur Weißglut bringt. In einem viel beachteten Auftritt im Parlament trug sie einmal demonstrativ ein Seehundfell. Ein andermal gratulierte sie Walfischjägern öffentlich zu den frisch erlegten Tieren.

Auch mit der Statistik nimmt es die Ministerin nicht so genau. Während sich seriöse Forscher weltweit darüber einig sind, dass die Zahl der Eisbären in der kanadischen Arktis drastisch zurück geht, brüstete sich Frau Aglukkaq mit einer anderen Erkenntnis: Von einer Bedrohung des Polarbär-Bestands könne keine Rede sein. Als Quelle führte die Umweltministerin immerhin ihren Bruder an.

Dass der aktuelle Tweet vom toten Eisbären in Tierschutzkreisen für Aufruhr sorgte, hat noch einen anderen Grund: Die Ministerin twitterte aus Moskau. Dort feierte sie im Auftrag der kandischen Bundesregierung zusammen mit anderen Delegierten aus aller Welt ausgerechnet das 40jährige Jubiläum eines Vertrags zum Schutz der Eisbären.

Advertisements

3 Gedanken zu „Jagdszenen aus Kanada: „Enjoy!“

  1. Ja wirklich ein toller Beitrag.Die ganze Welt spielt verrueckt und Kanada will augenscheinlich mithalten. Wir wollen schliesslich das Image, unter Umstaenden langweilig zu sein, korrigieren.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s