Alfonsos Bar ist nicht mehr da 😟

born

Es war nur eine Bar. Ein Raum, kaum größer als unser Wohnzimmer. Mit einem Tresen, einer Handvoll Tische und Stühle. Und vor der Bar noch einmal drei, vier Bistrotische auf der Straße. Alfonsos Bar war für uns mehr als nur eine Bar. Sie war die kleine Kneipe an unserer Ecke. Und irgendwo auch ein Stück Mallorca.

Die „Bar Born“ (auf dem Foto rechts) war jahrelang die erste Anlaufstelle, wenn es um so wichtige Dinge des Lebens ging wie: Essen, trinken, feiern. Treffpunkt für Freunde, mit denen man kurz mal einen Cortado zu sich nahm, ehe es an die Arbeit ging. Auskunftei, wenn in der Ferienwohnung eine seltene Glühbirne fehlte. Rückzugsort, um sich Gedanken über den Tag zu machen – den neuen und den abgelaufenen, je nach Uhrzeit. Nirgendwo in Palma schmeckte die Ensaimada besser als bei Alfonso. Niemand servierte den Cortado mit mehr Schwung als Alfonso. Keiner hatte einen besseren Blick hinter die Kulissen von Palma als Alfonso.

Doch Alfonsos Bar gibt es nicht mehr. Wir vermissen sie sehr. Die Bar. Und Alfonso erst recht.

barplaza

Bar geschlossen: Trauer an der Plaza de la Reina

Wir wussten, dass er die „Bar Born“ an der Plaza de la Reina abgeben würde, irgendwann. Alfonso hatte uns gewarnt, quasi den Countdown angezählt – so, als gelte es, den Knockout im Ring anzukündigen. Aber so schnell?

Aus der Ferne, in Kanada, hörte sich das alles halb so schlimm an. „Ach was“, sagte sie manchmal, wenn ich auf die bevorstehende Schließung zu sprechen kam, „es ist ja nur eine Bar“. Doch jetzt, da wir jeden Morgen beim Verlassen der Wohnung den vergitterten und verriegelten Eingang zu unserem ehemaligen Stammlokal sehen, holt uns der Verlust erst richtig ein. Trostlos ist das.

Was wohl aus der Bar wird? Eine neue Bar? Ein Chichi-Restaurant in bester Location? Bitte kein McDonald’s und gleich gar kein Starbucks. Bitte, bitte nicht!

Lieber Gott von Palma, wo bist DU, wenn DU gebraucht wirst? Als wollte ER uns im Doppelpack bestrafen, hat nämlich auch die Bar neben Alfonsos Kneipe dicht gemacht. Unser Plan B ist weg, einfach so. Auch die „Reina Bar“ ist vergittert.

Was ist wohl passiert? Ich tippe auf einen Rachefeldzug der Barristos. Wir hätten mehr trinken sollen.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Alfonsos Bar ist nicht mehr da 😟

  1. Das ist aber wirklich schade. Aber da kommt bestimmt eine neue Bar rein, die dann genau so toll ist. Und Alfonso zieht aus dem Hintergrund die Fäden ;-).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s