Eine Woche nach dem Aufprall

montrealGenau eine Woche ist es her, dass wir vom Paradies zurück sind. Der Aufprall in Montréal war so hart, dass er selbst noch in Deutschland und auf Mallorca zu hören sein musste. Aber jetzt ist gut. Eine Woche zur Wiedereingewöhnung muss man sich gönnen. Und doch: Vier Monate Mallorca haben ihre Spuren hinterlassen.

Verdammt, die Nespresso-Maschine – wie funktioniert die eigentlich? Die Makkaroni – wo haben wir die immer gekauft? Und den Philadelphiakäse mit Dill – wo gab’s den nochmal?

Es soll hier nicht kokettiert werden, aber vier Monate sind eine lange Zeit. Genug, um einiges zu vergessen. Jeden dritten Tag des Jahres haben wir auf Mallorca verbracht und nicht in Montréal, wo noch immer unser Lebensmittelpunkt ist.

Freunde melden sich und wollen wissen, ob wir nach vier Monaten Mittelmeer jetzt „bis zum Ende unserer Tage versaut“ sind. Nein, sind wir nicht. Palma war gestern und Montréal ist jetzt. Alles hat seine Sonnen- und Schattenseiten.

Magnolien im Westmount-Park

Magnolien im Westmount-Park

Auch wenn es in Montréal keine 25 Grad hat und keine Palmen, lässt es sich hier vorzüglich leben. Besonders jetzt, da auch hier die Magnolienbäume zu blühen anfangen und die ersten Maiglöckchen auf dem Markt zu haben sind.

Manchmal meldet sich der Erinnerungsoptimismus. Weißt du noch, die lauen Abende, als auf der Plaza de la Reina, direkt unter unserem Balkon, dieses Open-Air-Konzert stattgefunden hat? Ja, ich erinnere mich, schön war’s. Aber auch so gnadenlos laut, dass ich zum ersten mal seit dem Helikopterflug damals Ohrenstöpsel benützen musste, um nicht zu verblöden.

Ich bin gerne wieder hier und Palma ist nicht aus der Welt. Dürfte ich in die berühmte Wundertüte greifen, würde ich jetzt gerne eine Portion Montrealer Smoked Meat vom food truck unter mallorquinischen Palmen verspeisen, ohne dabei auf den Typ im Bannerfoto verzichten zu müssen, der am helllichten Nachmittag vor dem Dépanneur sitzt und seinem Hund beim Glücklichsein zuschaut.

Typisch Montréal. Welcome home.

Advertisements

2 thoughts on “Eine Woche nach dem Aufprall

  1. Ich kann das Gefühl irgendwie nachvollziehen ;-). Aber hey, freut euch auf das nächste Jahr, wenn ihr wieder dem Winter Richtung Mallorca entflieht :-).
    Ich für meinen Teil freue mich ab jetzt wieder auf tolle Beiträge aus Canada!

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s