Ein bisschen Chaos in Montréal

dorvalDa sind wir wieder! Nach fünf Monaten Mallorca sind wir heil in Montréal gelandet. Und mit Montréal kam das Chaos. Weil unerwartet viele Maschinen gleichzeitig ankamen, mussten vor den Schaltern der Einreisebehörden Tausende stundenlang warten. Wir gehörten auch dazu.

Menschenmengen in einem Flughafen wie diese hatte ich seit meiner Ankunft in Montréal vor 30 Jahren nie gesehen. Eine nicht enden wollende Schlange zog sich von der Brücke aus, die vom Flieger in den Airport-Bereich führt, über sämtliche Flure und Rolltreppen bis hin in die riesige Empfangshalle, von wo aus die Passagiere bei der Einreise abgefertigt weden.

Wenn zwischen der Ankunft im Flughafen und dem Besteigen des Taxis mehr Zeit vergeht als der Flug von Palma nach Frankfurt benötigt, dann ist Gelassenheit gefragt. Die hatten wir. Fünf Monate Mittelmeer sind Balsam für deine Nerven.

Dass Warten zu diesem Tag gehören würde, hatte sich schon nach dem frühmorgendlichen Flug von Palma nach Frankfurt abgezeichnet.: Das Computersysten der Lufthansa war weltweit ausgefallen. Tausende von Passagieren mussten deshalb in Frankfurt zeitweise handschriftlich eingecheckt werden. Auch wir gehörten dazu.

Aber alles ist gut …

… sieht man einmal von der Textmessage der Gebäudeverwaltung ab, die uns unmittelbar nach der Ankunft in Montréal erwartet hat: „Sorry. In Ihrer Wohnung gibt es bis auf weiteres kein heisses Wasser„. Ein defekter Tank muss übers Wochenende ausgewechselt werden. Warmduschen war gestern.

Sagte ich schon, dass das Kabelfernsehen nicht mehr funktioniert? Und dass es regnet?

Ach was. Wir sind total froh, wieder hier zu sein.

Hmmm …

Advertisements

4 Gedanken zu „Ein bisschen Chaos in Montréal

  1. Warmes Wasser – das hattet Ihr ja nun fünf Monate zur Genüge. Fernsehen – ? …Wenn das Radio noch funktioniert?! … Na ja, und Verkehrschaos, das kann Euch nicht erschüttern, ahne ich. Ihr nehmt ja ohnehin die U-Bahn oder geht zu Fuß.
    Kommt nach Bonn, da regnet es nicht, und die Schranken sind derzeit auch auf. Daraus ist zu schließen: Kein 13. d.M.
    Eine geordnete Rückkehr und eine fröhliche Fahrt an Euren See wünschen wir Euch.

    Gefällt mir

  2. Das muss wohl Kanadas Rache an denen sein, die in mediterrane Gefilde fluechten. Wir kamen am Mittwoch aus Mallorca und Barcelona nach Ottawa zurueck, und am Donnerstag fiel unsere Warmwasserbereitung aus. Soll heute repariert werden.

    Gefällt mir

  3. Zwischendurch machen wir es uns in meinem Garten bequem. Bis bald Ciao !Welcome Home ! Ihr habt den richtigen Einstieg am Flughafen erlebt. Dann zunächst einmal kein heisses Wasser. Habt Ihr Euch schon ausser Hauses bewegt – dann hoffentlich nicht mit Auto:
    mehr Chaos erwartet Euch in unsrer schönen Innenstadt und auch drumherum.
    Bei mir um Garten geht es etwas geordneter zu und dort werden wir in Bälde Eure Heimkehr feiern.

    Gefällt mir

  4. Und watt sagen die Berliner dazu? ..auch nur ‚ Hmmm‘. 🍀. ..und einen guten Start im vertrauten Umfeld. Enjoy in good health 👍 lg….Rolfo

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s