Ganz einfach am Meer lang

BlogbannerEigentlich sollte es nur ein Spaziergang am Samstagnachmittag werden. Mit dem Bus von Palma nach Banyalbufar. Danach zu Fuß zwei Stunden zu dem kleinen Fischerhafen Port des Canonge und wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Weil aber „hin und zurück“ so gar nicht unser Ding ist, bogen wir nach der Rast in Port des Canonge einfach in den Alten Fischerweg ein. Schließlich landeten wir in Esporles. Von dort aus brachte uns der Bus wieder zurück nach Palma. Macht zusammen um die 15 Kilometer zu Fuß. Das reicht für einen gemütlichen Samstagnachmittag.

Und wieder einmal drängte sich die Frage auf: Was hat diese Insel eigentlich noch alles an geballter Schönheit zu bieten?

Durch schattenspendenden Kiefernwald geht es vorbei an bizarren Felsformationen. Schließlich dann in der Tiefe ein Höhepunkt der Wanderung: Die weitgeschwungene Bucht von Port des Canonge mit ihren Kiesstränden bis hin zu einem idyllischen Hafen. Von dort aus lassen noch immer die Fischer ihre Boote ins Meer.

Der Anstieg von Port des Canonge in Richtung Esporles ist steil und wirft schon mal die Frage auf: Warum haben wir eigentlich nicht doch die bequemere Wanderung zurück nach Banyalbufar gewählt, statt das Landesinnere anzupeilen?

Ein paar Kilometer weit teilen wir uns die Landstraße mit Porsches, Motorrollern und pubertierenden Teenagern, die auf Motorrädern bei Tempo 120 atemlos eine doch so atemberaubend schöne Landschaft an sich vorbeifliegen lassen.

Irgendwann dann der gemäßigte Abstieg in Richtung Esporles. Ein letzter Blick über fruchtbare Täler, in denen Weintrauben, Aprikosen, Orangen, Feigen und Zitronen um die Wette wuchern. Das Ganze wieder einmal vor einer zauberhaften Bergkulisse.

Wer Mallorca kennenlernen will und einigermaßen gut zu Fuß ist, sollte sich diese Wanderung nicht entgehen lassen. (Danke für den Tipp, Wolli. Mehr davon!)

Noch mehr Meer gibt’s hier:

Advertisements

2 Gedanken zu „Ganz einfach am Meer lang

  1. Zum Glück habe ich bald Urlaub – ansonsten wäre die ganze Idylle noch schwerer zu ertragen ;-) Die Farben auf den Fotos sind wirklich toll!

    Gefällt mir

  2. Na, das sind ja wiedermal zauberhafte Wanderwege ,Foto Motive und Raststätten ! Dazu gab es ja dann wohl frei Haus ,auch noch eine gute Portion Körperertüchtigung ! So weit die Füße tragen . Echt Suuper ! Ich glaube ‚ Turnvater Jahn ‚ wäre stolz auf euch gewesen ! 👍
    Dieser Teil der Westküste ist ja auch einer der schönsten überhaupt. Oder?
    Während wir uns mit einem Spanferkel herum geschlagen haben ! Kugelrunde Bäuche sind die Folge. Das wiederum wird zwangsläufig Wanderungen nach sich ziehen müssen. !!
    In diesem Sinne : ‚ Happy Wandering ‚ ..wünscht Rodolfo !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s